Vereinsausflug Rüdesheim 2016

Rüdesheim1

Ein Ausflug mit allen Wetterlagen
Da ein Verein nicht nur aus Übungsstunden, Kursen und Schwitzen besteht, wollten wir unseren Mitgliedern zur Abwechslung einen Vereinsausflug anbieten. Diese Tour wurde schon zehn Monate im Voraus geplant. Es sollte an den Rhein nach Rüdesheim gehen und als Highlight eine Schifffahrt beinhalten.

Schifffahrt

Einige Tage vor unserer geplanten Fahrt war der Wettergott nicht so ganz auf der Seite der Ausflügler. Es regnete seit Tagen in Strömen und so stieg auch der Wasserpegel des „Vater Rhein“. Auf Rückfrage bei der Reederei wurde uns allerdings bestätigt, dass in Rüdesheim alles in Ordnung sei und die Schifffahrt wie geplant stattfinden kann.
So fuhren wir am 04.06.2016 mit zwei Bussen und insgesamt 70 Teilnehmern in Kirchheim los. Um die Fahrt zu verkürzen hatte der Vorstand Sekt eingekauft und Brötchen vorbereitet. So wurde es lustig und alle freuten sich über den guten Start des Ausflugs. In Rüdesheim angekommen teilten sich die Reisenden auf. Einige besichtigten die Weinstadt mit Drosselgasse, andere machten sich auf den Weg zum Niederwalddenkmal. Dies konnte mit der Seilbahn, aber auch zu Fuß erklommen werden. Langsam lichteten sich die Wolken und es versprach ein wunderschöner Tag zu werden. Nach zwei Stunden Stadtaufenthalt trafen sich alle an der Anlegestelle des Schiffes und dieses legte los in Richtung Loreley. Unterwegs zogen Wolken auf und einige Tropfen wollten die Fahrgäste ärgern. Diese spannten kurzerhand ihre Schirme auf und trotzten dem Regen. So blieben einige auf Deck und andere stiegen in den Schiffsrumpf um von dort die Fahrt zu beobachten. Ein zusätzlicher Halt sollte in Kaub stattfinden um den Mäuseturm zu besichtigen. Der Binger Mäuseturm ist ein ehemaliger Wehr- und Wachturm. Er steht auf der Mäuseturminsel im Rhein. Allerdings war das Wasser so hoch, dass wir nicht anlegen konnten. Alternativ hielt der Kapitän in Bacharach an. Dort war Gelegenheit zu einer einstündigen Stadtbesichtigung oder aber auch um einzukehren. Die darauffolgende Rückfahrt war kurzweilig und erheiternd. Die Kursleiterin der Latindance Gruppe organisierte kurzfristig einen Lautsprecher und verwandelte den Bug des Schiffes zur Tanzfläche. Dies animierte nicht nur die Latindancer der GTG zum Mitmachen. Viele wollten sich der Tanzgruppe anschließen und zum Rhythmus der lateinamerikanischen Musik tanzen. Gegen 19 Uhr traf das Schiff wieder in Rüdesheim am Anleger ein von wo aus die beiden Busse die Gäste zurück brachten.

Ein Ausflug mit (fast) allen Wetterlagen.

Trotzdem waren alle mitgefahrenen Mitglieder der Meinung, dass dieser Ausflug toll war und sie würden jederzeit wieder eine Schifffahrt mit der GTG unternehmen. Die verschiedensten Übungsgruppen kamen miteinander ins Gespräch und man lernte so auch andere Vereinsmitglieder kennen.

Ein herzliches Dankeschön für das zur Verfügung gestellte Bildmaterial.
Eure GTG